Das Centre de recherche et d’information socio-politiques – CRISP (Zentrum für sozio-politische Forschung und Information) ist ein belgisches Forschungsinstitut das sich mit dem Studium politischer Beschlussfassung in Belgien und im europäischen Umfeld befasst. Seit seiner Gründung im Jahre 1958 ist das CRISP zwei Grundsätzen treu geblieben : Pluralismus und Unabhängigkeit. Es versucht durch seine Tätigkeit, die Einsätze der politischen Beschlussfassung zu durchleuchten, die Prozesse, die sich in diesem Zusammenhang vollziehen, zu erklären und die Rolle der verschiedenen Teilnehmer auf politischem, wirtschaflichem, sozialem oder gesellschaftlichem Gebiet zu analysieren.

Hierbei werden Themen ins Auge gefasst, die alle Aspekte des politischen, sozialen und wirtschaftlichen Lebens umfassen : das CRISP untersucht nicht nur die jeweiligen politischen Parteien, Verbände die soziale Interessen vertreten und andere druckausübende Gruppen, sondern auch die Konzerne als Hauptstrukturen der wirtschaflichen Macht. In diesem Rahmen hat das CRISP eine Datenbank der Gesamtaktionäre der in der Wallonie gefestigten Betriebe aufgebaut, die ständig aufgearbeitet wird. Diese Datenbank kann online (auf deutsch) kostenlos befragt werden.

Die Studien, von dem CRISP selbst verfasst, oder von bedeutenden aussenstehenden Mitarbeitern eingebracht, werden in französischer Sprache veröffentlicht.

Comments are closed.